Bangkok (Khrungthep Mahanakhon):

(รุงเทพมหานคร)

Einführung:

Khrung Thep
“Die Stadt der Engel”

Der offizielle Namen Bangkoks lautet:

Krung Thep Mahanakhon Amon Rattanakosin Mahinthara Ayuthaya Mahadilok Phop Noppharat Ratchathani Burirom Udomratchaniwet Mahasathan Amon Piman Awatan Sathit Sakkathattiya Witsanukam Prasit

In Thai:

กรุงเทพมหานคร อมรรัตนโกสินทร์ มหินทรายุธยามหาดิลก ภพนพรัตน์ราชธานีบุรีรมย์ อุดมราชนิเวศน์ มหาสถานอมรพิมาน อวตารสถิต สักกะทัตติยะ วิษณุกรรมประสิทธิ์

Übersetzt:

Stadt der Engel, große Stadt (und) Residenz des heiligen Juwels Indras (­Smaragd-Buddha­), uneinnehmbare Stadt des Gottes, große Hauptstadt der Welt, geschmückt mit neun wertvollen Edelsteinen, reich an gewaltigen königlichen Palästen, die dem himmlischen Heim des wiedergeborenen Gottes gleichen, Stadt, die von Indra geschenkt und von Vishnukarm gebaut wurde

International wird die Hauptstadt Bangkok genannt, die Thais nennen sie Krungthep.

Bangkok ist das Herz von Thailand. Hier wird die Politik gemacht und alle großen Firmen Thailands sind hier zu Hause.

Bangkok kann einfach nicht unberücksichtigt bleiben. Es ist eine Stadt, die ich bei jedem Thailandaufenthalt besuchen aber auch nach zwei bis drei Tagen wieder verlassen muss.

Eine Stadt der Gegensätze.
Einerseits ein totales Verkehrschaos (ein Moloch, 80 % aller zugelassenen Fahrzeuge rollen auf Bangkoks Strassen) und andererseits Tempel, große Kaufhäuser, interessante Märkte, leckere Garküchen, das bekannte Nachtleben und der Chao Phraya.

Die Stadt der Engel, wie die Thais ihre Hauptstadt nennen, zieht mich immer wieder in ihren Bann.

Nachdem Ayutthaya im Jahr 1767 von dem Burmesen fast komplett zerstört wurde, machte General Taksin die Kleinstadt Thonburi im Jahr 1772 zur neuen Hauptstadt Thailands (heute ein Teil von Bangkok). Zehn Jahre später verlegte König Rama I die Hauptstadt auf die andere Seite des Chao Phraya. Auf dem Gebiet Rattanakosin (wie heute auch die Zeitspanne von 1782 bis heute benannt wird) befand sich damals das von Chinesen bewohnt Dorf Ban Kok (stammt von Ban Magog > Dorf der Wildpflaume ab). Dort errichtete er seine neue Residenz nach dem Vorbild des alten Ayuttaya.

Quelle:

  • wikipedia

Fakten:

Einwohner Provinz:

6.642.566

Fläche:

1565,2 km²

Bevölkerungsdichte:

5270 E/km²

   

Lage der Provinz:

Wappen der Provinz:

Das Wappen von Bangkok zeigt die Gottheit Indra auf Erawan, dem mythologischen Elephanten, der in einigen Abbildungen auch drei Köpfe haben kann. In seiner Hand hält Indra einen Blitz. Das Wappen basiert auf einer Zeichnung von Somdej Chaofa Kromphraya Narisra-nuwattiwong.


 

Der Wahlspruch der Provinz lautet:

Hilf den Unterprivilegierten,
Beende die Luftverschmutzung,
Löse die großen Verkehrsprobleme,
Jeder in der Stadt ist freundlich.

 

Verwaltungseinheiten:

Bangkok ist unterteilt in 50 Distrikte (khet genannt, vergleichbar mit den Amphoe) und diese sind wiederum in 160 Kwaeng, den Tambon vergleichbar, unterteilt.

  1. Phra Nakhon
  2. Dusit
  3. Nong Chok
  4. Bang Rak
  5. Bang Khen
  6. Bang Kapi
  7. Pathum Wan
  8. Pom Prap Sattru Phai
  9. Phra Khanong
  10. Min Buri
  11. Lat Krabang
  12. Yan Nawa
  13. Samphanthawong
  14. Phaya Thai
  15. Thonburi
  16. Bangkok Yai
  17. Huai Khwang
  18. Khlong San
  19. Taling Chan
  20. Bangkok Noi
  21. Bang Khun Thian
  22. Phasi Charoen
  23. Nong Khaem
  24. Rat Burana
  25. Bang Phlat
  1. Din Daeng
  2. Bueng Kum
  3. Sathorn
  4. Bang Sue
  5. Chatuchak
  6. Bang Kho Laem
  7. Prawet
  8. Khlong Toei
  9. Suan Luang
  10. Chom Thong
  11. Don Mueang
  12. Ratchathewi
  13. Lat Phrao
  14. Watthana
  15. Bang Khae
  16. Lak Si
  17. Sai Mai
  18. Khan Na Yao
  19. Saphan Sung
  20. Wang Thonglang
  21. Khlong Sam Wa
  22. Bang Na
  23. Thawi Watthana
  24. Thung Khru
  25. Bang Bon

 

Lokalverwaltung:


 

 

 

Lage der Khet (Distrikte) in der Stadt: