Prachuap Khiri Khan:

(ประจวบคีรีขันธ์)

Die Provinz Prachuap Khiri Khan liegt zwischen den Provinzen Phetchaburi (Phet Buri) und Chumphon entlang des Küstenbogens. Der lange Küstenbogen mit feinen Sandstränden wird im Norden von einer bergigen Landzungen und im Süden von hohen Felsklippen begrenzt. Eine eindrucksvolle Kulisse bilden die grünen Berge der Tenasserim-Kette, die die Malaiische Halbinsel durchzieht. Bei der Provinzstadt Prachuap Khiri Khan befindet sich mit 13 km Breite die schmalste Stelle des thailändischen Staatsgebietes.

Wichtige Erwerbszweige sind neben der sich langsam entwickelnden Industrie die Fischerei sowie Pflanzungen von Ananas und anderen Obstsorten. Das in der Provinz gelegene Hua Hin ist einer der bekanntesten Badeorte Thailands und erfreut sich aufgrund der geringen Entfernung von Bangkok vor allem bei den Bewohnern der Hauptstadt einer großen Beliebtheit als Ausflugsziel.

Prachuap Khiri Khan wurde früher Bang Nangrom oder auch Mueang Na Rong genannt. Die Stadt wurde während des Falls des Königreichs Ayutthaya (1767) zerstört. König Rama III. (reg. 1824 bis 1851) veranlasste 1845 die Umbenennung von Bang Nangrom in Prachuap Khiri Khan.

König Mongkut (Rama IV.), der sich sehr für die Naturwissenschaften interessierte, lud 1868 zahlreiche Gäste ein, die von ihm berechnete Sonnenfinsternis in der Gegend des heutigen Nationalparks von Khao Sam Roi Yot zu beobachten. Die Sonne verfinsterte sich tatsächlich zum berechneten Zeitpunkt am 18. August; der Monarch infizierte sich in den Sümpfen allerdings mit Malaria, an der er sechs Wochen später verstarb.

Während des Zweiten Weltkriegs besetzten die Japaner einen Teil Thailands. Ihre Landung erfolgte am 8. Dezember 1941 nahe der Provinzhauptstadt.

  • wikipedia

Fakten:

Einwohner Provinz:

504.063

Fläche:

6.367 km²

Bevölkerungsdichte:

79 E/km²

   

Lage der Provinz:

Wappen der Provinz:

Das Wappen der Provinz zeigt den Pavillon von Kuha Karuhas, der anlässlich des Besuchs von König Chulalongkorn (Rama V.) in der Höhle Phraya Nakhorn (heute im Nationalpark Khao Sam Roi Yot) erbaut wurde. Hinter dem Pavillon ist die Insel Ko Lak in der Bucht von Prachuap abgebildet, das historische Zentrum der Verwaltung.

Die lokale Blume heißt Dork Ket (ดอกเกด). Sie ist die Blüte des lokalen Baumes Ket (เกด, Khirni – Manilkara hexandra) aus der Familie der Sapotengewächse.



 

Der Wahlspruch der Provinz lautet:

„Das Land der süßen Ananas, von Zucker, Kokosnuss und Honig,
Die beste Fischsoße findet man in der Stadt,
Die tiefe blaue See ist ruhig und klar,
Die Leute sind großzügig und ehrlich.“

 

Verwaltungseinheiten:

Die Provinz ist in 8 Amphoe (‚Bezirke‘ oder ‚Landkreise‘) gegliedert. Diese sind weiter unterteilt in 48 Tambon (‚Unterbezirke‘ oder ‚Gemeinden‘) und 388 Muban (‚Dörfer‘).

Nr.Amphoe (Kreise)Thai
1 Amphoe Mueang Prachuap Khiri Khan อำเภอเมืองประจวบคีรีขันธ์
2 Amphoe Kui Buri อำเภอกุยบุรี
3 Amphoe Thap Sakae อำเภอทับสะแก
4 Amphoe Bang Saphan อำเภอบางสะพาน
5 Amphoe Bang Saphan Noi อำเภอบางสะพานน้อย
6 Amphoe Pranburi อำเภอปราณบุรี
7 Amphoe Hua Hin อำเภอหัวหิน
8 Amphoe Sam Roi Yot อำเภอสามร้อยยอด

 

 

Lokalverwaltung:

Für das ganze Gebiet der Provinz besteht eine Provinz-Verwaltungsorganisation (องค์การบริหารส่วนจังหวัด, kurz อบจ., Ongkan Borihan suan Changwat; englisch Provincial Administrative Organization, PAO).

In der Provinz Prachuap Khiri Khan gibt es zwei Städte (เทศบาลเมือง – Thesaban Mueang), Prachuap Khiri Khan (เทศบาลเมืองประจวบคีรีขันธ์) und Hua Hin (เทศบาลเมืองหัวหิน). Daneben gibt es 12 Kleinstädte (เทศบาลตำบล – Thesaban Tambon).


 

 

 

Lage der Amphoe (Kreise) in der Stadt: