Wat Phra That Cho Hae:

(วัดพระธาตุช่อแฮ)

Der Wat Phra That Cho Hae ist der wichtigste Tempel in der Provinz Phrae und liegt gut sichtbar auf einem Berg. Der Tempel wurde in der Regierungszeit von König Lithai im 14. Jahrhundert n.Chr. erbaut (Sukhothai-Periode).

Der im Chiang Saen Stil errichtet Chedi ist 33 m hoch, der Sockel ist quadratisch und jeweils 10 m breit und soll eine Haar-Reliquie Buddhas beinhalten. Er ist aus Ziegeln erbaut und vergoldet.

Der Name "Cho Hae" des Tempels leitet sich von dem feinen Seidenwebereien "Sip Song Panna" (aus Süd China) ab, welches nach dem Bau des Tempels um den Chedi gewickelt wurde.

Mich persönlich erinnert der Tempel an den Wat Doi Suthep in Chiang Mai.

Links:

Stand: 26.12.2011
Erstellt: 12/2011
1. Besuch: 07/2011