Phrasat Hin Phanom Wan:

(ปราสาทหินพนมวัน)

 

Während des 13. und 14. Jahrhundert n.Chr. wurde die heutige Steinstruktur des Phrasat Phanom Wan auf eine aus dem 10. Jahrhundert stammende Steinstruktur erbaut. Gemäß einer Steininschrift, die in der Gegend gefunden wurde, wurde der Tempel zuerst als Hindu-Tempel erbaut und später zu einem buddhistischen Heiligtum angepasst.
In der Gegend um ein in östlicher Richtung von Panom Wan gelegenen Monument "Noen Orapin" wurden viele prähistorische Skelettüberreste gefunden.

 

Der Prasat Phanom Wan befindet sich etwa 20 km von Korat entfernt und liegt zwischen dem Highway Nr. 2 in Richtung Khon Khaen und der Staatsstraße Nr. 226 in Richtung Buri Ram (näher zur 226). Nicht weit von unserem Dorf Ban Phra entfernt.

 

Eine Tour durch den Tempel könnte am östlichen Haupteingang beginnen. Der Haupt-Prang hat ein pyramidenartiges Dach wie der Phrang von Phimai. Es ist mit vielen Buddha Figuren aus der Ayutthaya und Bangkok Periode verziert. Im Hauptprang befindet sich eine Buddha-Figur.
Es wurde eine Zeichen von König Rama V (Chulalongkorn) gefunden, welches auf einen Besuch des Königs hinweist.

 

Als ich im Jahr 2000 das erste Mal auf der Rückfahrt mit dem Moped von Phimai an diesem Ort vorbeikam, war nicht viel mehr als ein Trümmerfeld zu erkennen. Jetzt im Jahr 2007 zeigt sich Phanom Wan in einem sehr gut restauriertem Zustand. An den noch zusammengetragenen Teilen kann man sehen, dass die Rekonstruktion noch nicht abgeschlossen ist. Bei einem Vergleich von folgenden Bildern, die ich von der Website des Korat Magazin übernommen habe, mit meinen Bildern, kann man erkennen was geleistet wurde.

 

Stand: 20.03.2010
Erstellt: 12/2007