Maha Viravon Nationalmuseum
(พิพิธภัณฑสถามแห่งชาติมหาวีรวงศ์)

Das Maha Viravon Nationalmuseum befindet sich auf dem Gelände des Wat Suthajinda hinter der King Rama IX Commemorative Library (König Rama IX Gedenk-Bibliothek) gegenüber der Provinzverwaltung an der Thanon Rajadamnoen. 

Das Nationalmuseum befindet sich in einem eingeschossigen Gebäude und wurde am 24. Juni 1954 eröffnet. Die meisten ausgestellten Stücke stammen aus einer Sammlung von Somdej Phra Maha Viravong (Uan Tisso), der früher ein Abt des Klosters Suthajinda war. Er schenkte seine Sammlung dem Fine Arts Department 1927, um diese der Nachwelt zu erhalten und das Wissen über die Kultur Thailands zu verbreiten.

Das Museum stellt wertvolle Objekte von der prähistorischen Zeit bis zur Bangkok Periode aus. Zusätzlich zu den Geschenken des Abts Somdej Maha Viravong werden Fundstücke von Ausgrabungen innerhalb der Provinz Nakhon Ratchasima und der umliegenden Provinzen und Schenkungen aus weiteren privaten Sammlungen ausgestellt.

Es werden prähistorische Tonwaren, bronzene Kunstwerke, Steintafeln mit Inschriften, Buddha Figuren, Keramiken aus der Lopburi Periode und wichtige historische Objekte wie zum Beispiel ein Thron, welcher von den Königen Chulalongkorn, Vajiravudh und Bumipol bei besuchen in Nakhon Ratchasima benutzt wurde.

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Geschlossen: Montag, Dienstag und an Feiertagen

Eintritt: 10 B

Es besteht die Möglichkeit ein 30 Tage gültiges Ticket für 100 B zu erwerben. Mit diesem Ticket können das Maha Viravong Nationalmuseum, Phimai Historical Park, Phimai Nationalmuseum, Phnomwan Ancient Monument und Muang Khaek Ancient Museum in der Provinz Nakhon Ratchasima besucht werden.