Provinz Nakhon Ratchasima

(นครราชสีมา)

Einführung:

Nakhon Ratchasima ist die größte Provinz von Thailand und das Tor zum Nordosten Thailands (Isaan genannt) mit deren strukturschwachen Region.

Korat ist das Bindeglied zwischen dem Isaan und dem restlichen Thailand. Wobei der Isaan ein Drittel der Fläche Thailands umfasst.

Viele der dort lebenden Thais sind laotischer Abstammung was an den dort gesprochenen Dialekten festzustellen ist.

 

 

Quelle:

  • wikipedia

Fakten:

Einwohner Provinz:

2.556.260

Fläche:

20.494 km²

Bevölkerungsdichte:

125 E/km²

   

Lage der Provinz:

Wappen der Provinz:

Das Wappen der Provinz Nakhon Ratchasima zeigt Thao Suranari (1771-1852), eine der Lokalheldinnen. Sie war die Ehefrau des Gouverneurs und versammelte 1826 die Bevölkerung der Umgegend, um gegen die Laoten zu kämpfen, die unter König Anuwong auf Bangkok zumarschierten, um König Rama III. zu stürzen. In Anerkennung ihrer Tapferkeit gab ihr der Koenig Vajiravudh (Rama VI)den Titel Thao Suranari.

Das Baumsymbol für die Provinz ist Millettia leucantha.

Der Wahlspruch der Provinz lautet:

"Die Stadt der Dame, die heroische Tapferkeit zeigte,
Die Stadt ist bekannt für wertvollste Thai-Seide,
Korat-Nudeln und die größten alten Steinbauten sind weitbekannt,
Die einzigartigen Dan-Kwian-Tonwaren von speziellem Ton sind der Stadt eigen." 

 

Verwaltungseinheiten:

Die Provinz Nakhon Ratchasima ist in 32 Amphoe (‚Bezirke‘ oder ‚Landkreise‘) gegliedert. Diese wiederum sind in 293 Tambon (‚Unterbezirke‘ oder ‚Gemeinden‘) und diese weiter in 3423 Muban (‚Dorfgemeinschaften‘) unterteilt. Nakhon Ratchasima ist die Provinz mit den meisten Amphoe.

Amphoe (Bezirke):

  1. Amphoe Mueang Nakhon Ratchasima (อำเภอเมืองนครราชสีมา)
  2. Amphoe Khon Buri (อำเภอครบุรี)
  3. Amphoe Soeng Sang (อำเภอเสิงสาง)
  4. Amphoe Khong (อำเภอคง)
  5. Amphoe Ban Lueam (อำเภอบ้านเหลื่อม)
  6. Amphoe Chakkarat (อำเภอจักราช)
  7. Amphoe Chok Chai (อำเภอโชคชัย)
  8. Amphoe Dan Khun Thot (อำเภอด่านขุนทด)
  9. Amphoe Non Thai (อำเภอโนนไทย)
  10. Amphoe Non Sung (อำเภอโนนสูง)
  11. Amphoe Kham Sakaesaeng (อำเภอขามสะแกแสง)
  12. Amphoe Bua Yai (อำเภอบัวใหญ่)
  13. Amphoe Prathai (อำเภอประทาย)
  14. Amphoe Pak Thong Chai (อำเภอปักธงชัย)
  15. Amphoe Phimai (อำเภอพิมาย)
  16. Amphoe Huai Thalaeng (อำเภอห้วยแถลง)
  1. Amphoe Chum Phuang (อำเภอชุมพวง)
  2. Amphoe Sung Noen (อำเภอสูงเนิน)
  3. Amphoe Kham Thale So (อำเภอขามทะเลสอ)
  4. Amphoe Sikhio (อำเภอสีคิ้ว)
  5. Amphoe Pak Chong (อำเภอปากช่อง)
  6. Amphoe Nong Bun Mak (อำเภอหนองบุญมาก)
  7. Amphoe Kaeng Sanam Nang (อำเภอแก้งสนามนาง)
  8. Amphoe Non Daeng (อำเภอโนนแดง)
  9. Amphoe Wang Nam Khiao (อำเภอวังน้ำเขียว)
  10. Amphoe Thepharak (อำเภอเทพารักษ์)
  11. Amphoe Mueang Yang (อำเภอเมืองยาง)
  12. Amphoe Phra Thong Kham (อำเภอพระทองคำ)
  13. Amphoe Lam Thamenchai (อำเภอลำทะเมนชัย)
  14. Amphoe Bua Lai (อำเภอบัวลาย)
  15. Amphoe Sida (อำเภอสีดา)
  16. Amphoe Chaloem Phra Kiat (อำเภอเฉลิมพระเกียรติ)

Für das ganze Gebiet der Provinz besteht eine Provinz-Verwaltungsorganisation (องค์การบริหารส่วนจังหวัด, kurz อบจ., Ongkan Borihan suan Changwat; englisch Provincial Administrative Organization, PAO).

In der Provinz gibt es des Weiteren 90 Thesaban (‚Kommunen‘) — darunter eine „Großstadt“ (die Provinzhauptstadt), vier „Städte“ (Pak Chong, Bua Yai, Mueang Pak und Si Khio) sowie 85 „Kleinstädte“. Im Übrigen gibt es 243 Tambon-Verwaltungsorganisationen für die ländlichen Gebiete, die zu keiner Kommune gehören.


 

 

 

Lage der Amphoe (Bezirke) in der Provinz: